full screen background image

Aktuelles

Saison 17/18

Die neue Saison läuft seit ein paar Wochen. Der Start lief mit sehr viel Sand im Getriebe und nach fünf Spielen in der Liga warten wir immer noch auf den ersten Dreier. Dafür läuft es im Pokal deutlich besser. In der zweiten Runde des NFV-Pokals konnte der BSV Rehden mit 3:1 ausgeschaltet werden. Im DFB-Pokal konnte in der ersten Runde gar der HSV in unterzahl ebenfalls mit 3:1 besiegt werden.
Nachdem zuletzt die Leistungskurve nach oben zeigt, bleibt zu hoffen das der erste Sieg in der Liga nun auch eingefahren werden kann.

Bilder folgen in den nächsten Tagen...

VfL siegt gegen Magdeburg

Der VfL hat mit dem Sieg gegen den FC Magdeburg einen direkten Konkurrenten auf Abstand gehalten und sich in der Spitzengruppe vorerst festgesetzt.

Die letzten Wochen liefen recht erfolgreich auch mit dem Last-Minute-Sieg gegen die Kieler Störche vor einer Woche. Spielerisch ist es nicht immer ein leckerbissen aber die Mannschaft hängt sich immer voll rein und kämpft bis zum Schluss. Ein klarer verdienst von Trainer Enochs wessen Handschrift schon deutlich zu erkennen ist. Er selbst war ja schon als unermüdlicher Kämpfer bekannt.

Auch gegen den FCM war es ein kampfbetontes Spiel, welches vor der Kulisse von über 10.000 Zuschauern einen würdigen Rahmen hatte.

Supporttechnisch war es einer der besseren Auftritte dieser Saison und die Ostkurve war gut aufgelegt. Zum Einlauf der Mannschaften zeigte das Inferno ihre 10-Jahres-Choreo. An dieser stelle auch von uns alles Gute zu diesem Jubiläum. Auch die anschließende Pyroshow wusste zu gefallen und hat es an der Bremer Brücke schon länger nicht mehr gegeben.

Hier gibt es die Fotos der letzten Spieltage und natürlich vom Heimsieg gegen den FCM.

Boykott gegen Münster

Normalerweise sind die Derbys gegen Münster einer der Highlights im  meist tristen 3.Ligaalltag.  Schon Wochen voher steigt die Vorfreude jeden Tag ein bisschen mehr. Doch in dieser Saison ist das komplette Gegenteil eingetreten. Mit dem Verbot für Gästefans bei den jeweiligen Derbys haben die Funktionäre eine Linie überschritten, die wir nicht mehr hinnehmen können.
Diese Entscheidung ist nicht nur ein riesen Ärgernis für alle betroffenen VfL-Fans und Anhänger dieses komischen Vogelvereins, sondern gefährdet die Zukunft der Fankultur in Deutschland massiv.
Sollte diese Kollektivstrafe Schule machen, werden zukünftig wohl immer mehr Spiele bei denen es in der Vergangenheit mal zu Vorfällen gekommen ist oder die Partie einfach als Risikospiel eingestuft wurde, mit einem Ausschluss von Gästen belegt werden. Das wäre dann nichts anderes als der Weg in den Untergang der Fankultur in unserem Lande.
Wie sich also dagegen wehren? Zwar sagt man uns, dass wir Fans die Gästeliste bestimmen, aber das ist ein schlechter Witz, über den kein Fußballfan lachen kann. Wir wollen ein Fußballspiel, in dem JEDER seinen Verein unterstützen und seine Emotionen leben kann. Immer und überall, egal wie der Gegner heißt und egal wo das Spiel stattfindet. Daher schließen wir uns dem Boykott der Violet Crew (VC) an und werden im Derby auf sämtliche Fahnen verzichten und das Spiel schweigend verfolgen. Eine Entscheidung, die nicht leicht fällt, doch in dieser Situation als die einzige Möglichkeit gesehen wird.
Lasst uns gemeinsam ein Zeichen setzten, dass wir diese Art des Umgangs mit uns Fans nicht dulden.
Hier könnt ihr die Stellungnahme der VC lesen.

Die ersten Schritte nach vorne

Fing die englische Woche mit einer Niederlage gegen den FC Hansa noch alles andere als gut an, gab es in den letzten beiden Partien etwas mehr zu feiern. In Cottbus konnte nach fast einem Jahr und einer gefühlten Ewigkeit endlich der ersehnte Auswärtssieg eingefahren werden. Natürlich ließ sich die Mannschaft bis zum Ende der  Nachspielzeit die Zeit um den Führungstreffer zu erziehlen. Sehr emotionale Momente und eine Dienstagabendreise die sich gelohnt hatte.

Der kommende Samstag hatte gleich die nächste interessante Partie für uns auf dem Plan. Gegner waren die Kieler Störche und in der ersten Hälfte ging es den Kielern ans Gefieder. 3:0 lagen unsere Jungs in Führung und der Support war deutlich besser als noch im Heimspiel zuvor gegen die Rostocker. In Durchgang zwei war dann aber bei unserem Team die Luft etwas raus und die Spieler der Holsteiner schafften mit zwei Treffern den Anschluss. Das dämpfte die Stimmung kurzzeitig etwas, doch wurde der Sieg mit großer Unterstützung von den Rängen über die Zeit gebracht und der VfL konnte die nächsten Punkte einsammeln.

Nach der englischen Woche sieht die Welt schon wieder viel freundlicher aus und es liegt an uns allen - dem Team den Fans und dem Vorstand, dass sich dieser Trend fortsetzt. Alles für Osna für Lila-Weiß!

Bilder der Spiele aus Aalen sind hier zu finden. Gegen Rostock sind diese hier zu finden. Von den beiden Siegen gibt es hier Bilder aus Cottbus und hier die vom Heimsieg.

4 Spiele 2 Punkte

Um es einmal vorsichtig auszudrücken, war der Saisonstart sehr dürftig. Unser VfL hat nach 4 Spielen grade mal 2 Punkte auf dem Konto und steht damit auf dem 19. Tabellenplatz. Das kann nicht der Anspruch unserer Mannschaft sein. Dies sah wohl auch unsere Führung im Verein so und beurlaubte unseren Trainer Walpurgis. Nun soll es vorerst Joe Enochs richten. Von dieser Stelle wünschen wir ihm viel Glück für seine neue Aufgabe. Vielleicht sitzt der erste Dreier der Saison ja nun in Cottbus drin. Das heißt auch am Dienstagabend alles zu geben für unsere Farben.

Bevor es zu dieser Partie kommt sind jetzt ein paar neue Bildergalerien online. So könnt ihr einige Bilder von den Pokalspielen der Lila-Weißen im NFV-Pokal und im DFB-Pokal ansehen. Außerdem sind noch ein paar Eindrücke von der Erstrundenpartie im DfB-Pokal vom Bremer SV gegen Eintracht Frankfurt zu sehen.

Hier gehts zu den Bildern aus Spelle, Bilder gegen Leipzig sind hier zu sehen und die angesprochenen Eindrücke aus Bremen sind hier zu finden. Die restlichen Partien werden in den kommenden Tagen zu sehen sein!

Saison 15/16

Hallo an alle VfLer,

die neue Saison läuft schon wieder und auch die ersten Aufreger sind schon wieder da. Und wieder sind diese leider nicht die positivsten.

War es im DFB-Pokal noch eine dieser Partien unter Flutlicht an dem die Atmosphäre knisterte und der Anhang zusammen mit der Mannschaft jeden Gegner der Welt hätte in die Knie zwingen können, kam es leider anders. Sportlich in Führung liegend kam es im Zuge von überschwinglichen Emotionen zu unüberlegten Aktionen bei denen Gegenstände auf den Platz flogen. Einer dieser Gegenstände traf den Schiri der daraufhin die Partie abbrach. Am grünen Tisch wurde dann dem Konstukt RB das weiterkommen zugesprochen.

Nun dies ist die Vergangenheit an der wir nichts mehr ändern können. Voruns liegt eine lange Saison in der es noch etwas zu erreichen gibt und wir sollte alle die Mannschaft dabei unterstützen, denn das diese Jungs etwas drauf haben, haben sie gezeigt. Jetzt gilt es dieses Leistungsvermögen auch im Ligaalltag abzurufen und in der Tabelle wieder in Regionen zu klettern, die unserem Verein würdig sind.

In den ersten drei Saisonspielen sahen die Ergebnisse erstmal recht dürftig aus und es kommt eine Menge arbeit auf die Mannschaft zu. Gemeinsam können wir die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft stellen. Also heißt es: Alles für Osna - für Lila Weiß!

Um noch mal wieder etwas in die Vergangenheit eintauchen zu können sind schon mal ein paar Bilder online gestellt worden. Weitere Bilder von den letzten Spielen gegen Spelle, Leipzig und aus Aalen folgen in den kommenden Tagen.

Hier die Links zu den aktuellen Fotos:

VfL-Halle 14/15 hier
VfB2-VfL 14/15 hier

Und hier von den ersten beiden Spieltagen der neuen Saison...

Aue-VfL hier

VfL-Kickers hier

Punkteteilung in Regensburg

Wieder nichts mit einem Sieg in der Ferne. Und das trotz Überlegenheit unserer Elf. Aber wenn man die Chancen nicht macht, wird das halt nichts. Das Tor für den VfL erzielte nach langer Durststrecke Menga. Hoffentlich gibt das noch mal Auftrieb für die letzen Spiele der Saison.

Der letzte Auftritt im Jahnstadion war solide. Bei gutem Wetter legte der aktive Teil der ca 200 Lila-Weißen gut und ausdauernd los. Das Level konnte jedoch nicht über die vollen 90 Minuten. Es ist halt schwierig die Motivation hoch zu halten, wenn es sportlich nur noch um die goldene Ananas geht und das Spiel nicht so laufen will wie es den Anschein weckte. Denn das deutlich bessere Team waren die Osnabrücker. Bilder gibt es hier...

Kommenden Samstag geht es gegen die 2. Mannschaft vom BvB. Dann feiert unser Verein seinen 116. Geburtstag. Grund genug im Stadion an der Bremer Brücke dieses Ereignis zu feiern und auf den Rängen alles zu geben.

Alles für Osna - für Lila Weiß!

Sieg gegen die Elf von Unterhachingen

Schön war es nicht anzusehen, was unten auf dem Platz gezeigt wurde und auch auf den Rängen ging es eher ruhig zu. Das wichtigste Ziel der Saison ist erreicht. In der Liga geht nichts mehr nach oben oder unten. Das Wetter zeigte sich von einer besseren Seite als die Tage zuvor. Und dann war es ja noch Ostersonntag am späten Mittag. Es ließen sich also genügend Gründe finden für einen trägen Spielbesuch.

Viel ist daher auch über dieses Spiel nicht zu sagen. Das Fahnenintro zum Einlauf war gut. Support dem Spiel angemessen. Nur bei den Europapokalgesängen und nach dem 1:0 für unsere Jungs wurde es deutlich lauter. Ein paar Bilder sind hier zu sehen...

Kommenden Samstag geht es zum Jahn nach Regensburg. Dies wird wohl der letzte Auftitt von uns in dem alten Stadion, denn unabhängig davon ob die Regensburger den Weg in die 4 Liga gehen wir eine neue "Arena" gebaut. Grund genug also für jeden Stadionliebhaber die Reise anzutreten bevor es das nächste Mal in ein steriles Bauwerk ohne Herz geht.

Auf gehts Osna Auswärtssieg!